Leipzigs Hilfe für Liberia nimmt Fahrt auf

lvz-teaser-bild

In der „Leipziger Volkszeitung” Nr. 226 vom 27.09.2014 ist dieser Beitrag von Angelika Raulien veröffentlicht. Kernaussagen dieses Artikels sind die bisherigen Spendeneinnahmen, die Aufklärung der Menschen in Liberia mit einem Film über ein „mobiles Kino”, der Einsatz eines großen Ärzteteams und als Neuheit – die Entwicklung einer App „EBOLAPP”, mit deren Hilfe Infektionsketten schneller aufgespürt werden und um Personen zu alarmieren, die mit Infizierten Kontakt hatten …
Lesen Sie mehr …